3 Wanderer – Sculptural Shelter von Prof. Hiroshi Hara

Roland Hagenberg ist nicht nur der Initiator des Raidingprojects, er ist vor allem einer,
der Raiding immer wieder zum Brummen bringt. Am 25.10.2014 war es wieder soweit.

hara-roland-sep3-2013-DSC05671-web

*links Prof. Hiroshi Hara, rechts Roland Hagenberg

Da wurde die von Prof. Hiroshi Hara entworfene Radfahrer und Wanderer Raststation „Die 3 Wanderer“ feierlich übergeben.
Die Planung, bauliche Koordination und Umsetzung erfolgte durch Dominik Petz/Tischlerei Ecker.

dominik-and-hara-june-2013-DSC_0297-web

Hiroshi Hara, Dominik Petz, Roland Hagenberg

3-Wanderer-web

Modell 3:1 aus Spanplatte

Freunde, Kunden und Interessenten waren dazu herzlich eingeladen. Die Festansprache hielt Dr. Wolfgang Petritsch, der Bürgermeister von Raiding Markus Landauer verwies auf den historischen Zusammenhang im Zuge der Öffnung des Eisenen Vorhangs vor 25 Jahren. Der Intendant des Lisztfestivals Raiding, Johannes Kutrowatz tat seine Freude über die Zusammenarbeit mit japanischen Stararchitekten und die daraus resultierende Steigerung der Bekanntheit von Raiding ebenso kund, wie seine Vor- und Nachredner.

Modell-3-Wanderer-mit-Kind-web

Hiroshi Hara´s eigenes Modell „3 Wanderer“, dass in Japan auf Tournee ist.

Markus Landauer, Richard Woschitz, Dominik Petz

BM Markus Landauer, Richard Woschitz RWT, Dominik Petz Tischlerei Ecker

Hiroshi Hara Shelter Raiding

The shelters beautiful back side.

Hiroshi Hara shelter

Idee und Realität treffen 14 Monate später aufeinander.

Dominik Petz dankte der Gemeinde für ihren Mut, der Firma RWT, die für die Berechnung der Statik zuständig war, für die gute Zusammenarbeit, Markus Brandlhofer und Martin Eckhardt für ihren Eifer und Einsatz bei der Mitarbeit an dem Projekt und erzählte wie es vom Papiermodell zum echten Bauwerk ein teils steiniger Weg war. Ein Papierorigami und eine 1:1 Skulptur haben schließlich nicht mehr viel gemeinsam. Mit vereinten Kräften ist etwas Tolles entstanden. Dem Charme des kleinen Unterstandes kann man sich kaum entziehen. Come and see yourself!