Franz ist 60 und was meinen Berta & Lilli dazu?

Franz Rabel´s 60.Geburtstag

Dass in der Tischlerei ein Generationswechsel im Gange ist, ist uns allen klar. Jetzt hat es sozusagen auch den Franz erwischt. Er hat vor kurzem seinen 60.Geburtstag gefeiert und alle eingeladen. Das ist ein Tag an dem man sich in erster Linie einmal mit dem Jubilar freut. Franz Rabel ist seit einer halben Ewigkeit ein Ecker-Tischler und entsprechend aufgeregt verlief die Findung eines würdigen Geschenkes.

Was schenkt man einem der am Liebsten arbeitet?

Franz ist einer, der so gut wie nie krank ist. 2x hat ihn der Arzt auf Kur geschickt. Er hat es gehasst, sich für eine ambulante Kur entschieden, damit er am Abend nach Hause fahren kann. Er leidet, wenn er nicht arbeiten kann. Er trägt Verantwortung nicht nur für seine außergewöhnlich schönen Möbel. Er trägt auch Verantwortung für seine großartigen Pfirsiche, süß, saftig, am Baum gereift bis sie soweit sind und Äpfel, die kein Spritzmittel kennen. Vor einiger Zeit hat er sich auch Hühner zugelegt, die von den Enkelkindern dressiert werden.

 

Was lag also näher als ihm Arbeit in Form von Hühnern zu schenken? Damit seine Hühnerschar einen exotischen Touch bekommt, mischen nun das Brahmahuhn Berta und die grau gesprenkelte Lilli die normalen Legehühner auf. Damit er aber auch mal Körper und Geist entspannen kann, hat er einen Gutschein für einen Urlaub im Hotel KaiservonÖsterreich bekommen. Bei der Auswahl des Hotels war uns nicht nur wichtig, dass es ein Gutes ist, fast wichtiger war, dass er jedenfalls nicht jeden Abend nach Hause fahren kann.
Wir wünschen ihm und seiner Frau Anni erholsame und schöne Stunden in der Steiermark und vor allem Gesundheit für die nächsten Jahre.
Alles GUTE, Franz!

Hotel wo Franz und Anni ausspannen sollen: www.kaiservon.at
Hühner von Gregor&Sonja Wolf: www.weingut-wolf.at