Sakristei Pfarrkirche Raiding

Sanierung Sakristei Pfarrkirche Raiding

in direkter Nachbarschaft zu arbeiten ist immer sehr angenehm. Und wenn es noch dazu um eine Baustelle von A-Z geht umso lieber. Die Kirche wurde 1924, dem Geburtsjahr unseres Opa´s mütterlicherseits erbaut. Ob sein Vater an den Fenstern für die Sakristei gearbeitet hat, ist nicht überliefert. Seine kleine Tischlerei gab es damals gerade 2 Jahre. Möglich ist es, als direkter Nachbar, jedenfalls.

Kastenfenster, Holzboden & Möbelbau

Die schönen Kastenfenster in der Saktristei stehen unter Denkmalschutz, damit waren sie ganz nach den Vorlieben unserer Sanierungstischler. Sie wurden unter strengen Denkmalschutzkriterien saniert, eine Dichtung eingearbeitet und mit Leinfarbe eingelassen. Dass ist zwar im Winter mit langen Trocknungszeiten verbunden, hält dafür dann aber wieder für sehr lange Zeit. Die bestehende Türe in die Kirche wurde abgebeizt, überarbeitet und geölt, ein Holzboden verlegt, die Maler haben sich um die Wände gekümmert, die Tischler konnten sich bei den Möbeln einbringen, die zum Teil mit Kerakoll Design House Produkten veredelt wurden.

Das Resultat konnte die Pfarrgemeinde nach der Segnung durch Altbischof Dr. Paul Iby am 26.12.2019 begutachten.
Es wäre dies der 100. Geburtstag unserer verstorbenen Oma väterlicherseits gewesen.