Winter-Sanierungs-Offensive 2018

Jetzt Zuschuss sichern

Im Zuge der Winter-Sanierungs-Offensive 2018 steht Fördergeld in der Höhe von bis zu 13.000.- für Sanierungsmassnahmen als nicht-rückzahlbare Zuschuss zur Verfügung.

Zur Steigerung der Energieeffizienz bei der Sanierung von Eigenheimen (Ein- oder Zweifamilienhäusern), Eigentumswohnungen oder Reihenhäusern im Eigentum und zur Förderung des Einsatzes von innovativen und klimarelevanten Systemen für Heizung und Warmwasseraufbereitung werden Förderungen in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen gewährt.

Wir können Ihnen bei folgenden Punkten behilflich sein:

* Erneuerung von Fassaden – bspw. mit einer verbesserten Wärmedämmung und einer Fassade aus Fassadenplatten wie fibreC oder max.Exterior-Platten

* Austausch von Fenstern

* Austausch von Bodenbelägen

Das Verfahren ist nicht ganz unaufwendig, aber für bis zu 13.000.- Zuschuss muss gewährleistet sein, dass das Fördergeld sinnrichtig eingesetzt wird.

 

Wie kommt man zur Förderung?

  • Hauptwohnsitz im zu fördernden Objekt
  • Die Baubewilligung/Baufreigabe des zu fördernden Objektes muss zumindest 10 Jahre zurückliegen. Bei Sanierungsmaßnahmen, die einer behördlichen Genehmigung unterliegen, ist eine aufrechte Baubewilligung/Baufreigabe erforderlich.
  • Sanierungsmaßnahmen müssen zwischen 1. Jänner 2018 und 30. April 2018 durchgeführt werden.
  • Rechnungen dürfen nicht vor dem 1. Jänner 2018 und nach dem 30. April 2018 ausgestellt sein, wobei diese spätestens bis 18. Mai 2018 zu bezahlen sind.

Details hier im Folder Wintersanierungsoffensive 2018 zu finden.